Skip to main content

Provokation als Geschäftsmodell

Aggressive Stimmung: Rechtspopulist streitet sich mit Antifa und Muslimen in Pforzheim

Wenige Teilnehmer, etliche Schaulustige. Die Kundgebung gegen „politischen Islam“ des Rechtspopulisten Michael Stürzenberger in Pforzheim verlief in höchst aggressiver Stimmung.

Dauererregt: Rechtspopulist Michael Stürzenberger macht am Samstag Stimmung gegen den Islam mit einer Dauerkundgebung bei der Schlössle-Galerie. Hier ist der Pegida-Frontmann in einem Wortgefecht mit einem muslimischen Bürger. Foto: Daniel Streib

Am Vortag i haben. Dass dem in der Szene gut bekannten Rechtspopulisten in Pforzheim die Luft ausgehen könnte, zeichnet sich am Samstagmittag auf dem Leopoldplatz nicht ab. Im Gegenteil: Stürzenberger steht neben der Schlössle-Galerie hinter einer Absprerrung und schreit ins Mikrofon. Sein Thema: die Aufklärung über den „politischen Islam“.

Die Beteiligung ist am frühen Morgen überschaubar. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Pforzheim sagte am Mittag: „Wir zählen derzeit zehn Teilnehmer der Kundgebung selbst und ebenfalls rund zehn Teilnehmer der angemeldeten Gegendemonstration. Am Nachmittag hieß es, die Gegendemo habe nun 20 Teilnehmer.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang