Skip to main content

Fahren unter Drogeneinfluss

Alkoholisierter 40-Jähriger fährt ohne Fahrerlaubnis in Pforzheim

Am Mittwoch hat die Polizei Pforzheim einen Mann ohne Fahrzeugerlaubnis in einem nicht zugelassenen Fahrzeug aufgegriffen. Der Mann war zudem alkoholisiert.

Einen 40-Jährigen erwarten mehrere Anzeigen nachdem er ohne Fahrerlaubnis gefahren ist. Foto: Marcus Führer/dpa

Ein 40-Jähriger ist am Mittwochabend ohne Führerschein und einem nicht zugelassenen VW durch Pforzheim gefahren. Dazu stand er unter Drogeneinfluss.

Als Polizeibeamte den Mann kontrollierten, gab dieser an keinen Führerschein zu besitzen. Im weiteren Verlauf der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass sein Fahrzeug nicht zugelassen war. Die am VW angebrachten Kennzeichen gehörten zu einem anderen Auto und waren bereits als gestohlen gemeldet.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 0,3 Promille. Während der Maßnahmen bemerkten die Polizisten typische Auffälligkeiten bei dem 40-Jährigen, die auf einen Drogenkonsum hindeuteten. Ein daraufhin durchgeführter Drogenvortest schlug positiv auf Amphetamin an. Schließlich führte der VW-Fahrer auch noch eine geringe Menge Amphetamin sowie ein Messer mit sich.

Daraufhin musste der Mann eine Blutprobe abgeben. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen mehreren Delikten. Der VW wurde abgeschleppt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang