Skip to main content

Großes Interesse bei Investoren

Am Güterbahnhof West in Pforzheim soll Kreativ- und Kulturareal entstehen

Nur Wohnbebauung ist der Stadt Pforzheim zu wenig, wenn es um den ehemaligen Güterbahnhof West geht. Das große Innenstadtgelände wird seit über zehn Jahren als Teil einer sogenannten Kreativachse gesehen. Es soll Platz für Kreativwirtschaft, Kleingewerbe und Wohnen rund um eine in diesem Sinne genutzte denkmalgeschützte, quartiersprägende Sheddachhalle bieten.

Blick von der Nordstadtbrücke in Pforzheim nach Osten auf das ehemalige Güterabfertigungsgelände der Bahn mit Kleingewerbe, Handel und denkmalgeschützter Sheddachhalle (rechts).
Entwicklungspotenzial mit Kleingewerbe: Der Gestaltungsbeirat berät einen Investorenentwurf für den ehemalige Güterbahnhof West mit der denkmalgeschützten Sheddachhalle (rechts). Foto: Edith Kopf

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang