Skip to main content

Mysteriöse Brandserie

Brötzinger Brandstifter gesucht: Wieder Feuer im Pforzheimer Stadtteil - Polizei verstärkt Ermittlungen

In Pforzheim-Brötzingen geht offenbar ein Brandstifter um: Der Pforzheimer Stadtteil ist erneut Schauplatz mysteriöser Brände. In der Nacht zum Freitag musste die Feuerwehr zum dritten Mal in kurzer Zeit zur Arlingerschule ausrücken.

Attacken auf Arlingerschule: In der Nacht zum Freitag brannte auf dem Geländer der Pforzheimer Schule erneut ein Schuppen, der in den vergangenen Nächten mutmaßlich schon zweimal die Zielscheibe von Brandstiftung wurde. Foto: Igor Myroshnichenko

Feuerwehr und Polizei hatten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wieder einiges zu tun im Pforzheimer Stadtteil Brötzingen. Zunächst mussten Einsatzkräfte gegen 23 Uhr in die Theodor-Moor-Straße ausrücken. Dort brannte der Kleinlaster lichterloh. Laut einem Feuerwehrsprecher konnte das Fahrzeug einer Schreinerei trotz sofort eingeleiteter Löschmaßnahmen nicht mehr gerettet werden.

Ob es sich um einen technischen Defekt oder um Brandstiftung handelt, ist laut einem Sprecher des Polizeipräsidiums Pforzheim nun Bestandteil der Ermittlungen. „Die Kollegen waren sehr schnell vor Ort, auch ein Hubschrauber war im Einsatz.“

Brandermittler sichten den Angaben zufolge nun die Spuren. Der Polizeisprecher betonte am Freitagmorgen, dass keine Hinweise auf einen Zusammenhang mit der aktuellen Brötzinger Brandserie vorliegen.

Schul-Schuppen brennt zum dritten Mal

Im Stadtteil Brötzinger/Arlinger war es in den vergangenen Nächten immer wieder zu kleineren Bränden gekommen, darunter mehrfach Bauten und Flächen auf dem Gelände der Arlinger-Schule.

In keinem Fall wurde bislang Brandstiftung ausgeschlossen.

Und auch in der Nacht zum Freitag brannte es bei der Arlinger-Schule wieder. Wenige Stunden nach dem Fahrzeugbrand in der Theodor-Moor-Straße wurde die Feuerwehr zu der Schule gerufen. Das Schulgelände und die Theodor-Moor-Straße sind nur etwa 150 Meter voneinander entfernt und durch einen Weg verbunden.

Gegen 2 Uhr brannte dort ein Materialhaufen sowie erneut ein Schuppen, der bereits zweimal angezündet worden war. Der Feuerwehr gelang es, den Brand schnell zu löschen, das Schulgebäude wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Auch bei diesem Einsatz war offenbar ein Polizeihubschrauber in der Luft.

Polizei sucht Zeugen und kündigt Erklärung an

Zu möglichen Zusammenhängen wollte das Polizeipräsidium Pforzheim zunächst nichts sagen. Ein Sprecher kündigte eine gemeinsame Erklärung von Polizei und Staatsanwaltschaft noch für diesen Freitag an. Nach Informationen dieser Redaktion sollen die Ermittlungen weiter ausgeweitet werden.

Zeugen des Brandes werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Pforzheim unter Tel. 07231 / 186 - 4444 in Verbindung zu setzen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang