Skip to main content

Fünf Jahre nach Feuer keine neue Filiale

Warten auf den Whopper: Burger King kämpft in Pforzheim mit dem Baurecht

Auch fast fünf Jahre nachdem der Burger King auf der Wilferdinger Höhe abbrannte, gibt es noch rechtliche Hürden für eine neue Filiale.

Slow Food: Efeu rankt sich empor am Drive-In-Schild der vor fünf Jahren abgebrannten Burger-King-Filiale in Pforzheim. Foto: Daniel Streib

Seit einem Brand im Dezember 2015 warten Pforzheimer Fast-Food-Fans auf eine neue Filiale. Dabei haben sogar in Pforzheim. Aufgrund rechtlicher Probleme verzögerten sich diese Pläne aber immer wieder. Sowohl am alten Standort als auch auf einem neuen Grundstück einige 100 Meter stadteinwärts mussten die Firmen ihre Pläne ein ums andere Mal verschieben.

Insbesondere bei der prominent gelegenen Brand-Brache an der westlichen Einfahrt zum Gewerbegebiet Wilferdinger Höhe gibt es massive Probleme. Denn dort in der Nachbarschaft der Scheideanstalt Wieland gilt inzwischen neues EU-Recht.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang