Skip to main content

Neue Allgemeinverfügung

Corona-Hotspots: Diese besonders strengen Maßnahmen drohen jetzt Städten wie Pforzheim

In Pforzheim droht noch in dieser Woche eine besondere Verschärfung der Corona-Regeln. Grund ist die neue Hotspot-Strategie, die am Mittwoch veröffentlicht werden soll. Vorab wurden einige geplante Maßnahmen wie ein allgemeines Veranstaltungsverbot bekannt.

Maskenpflicht wird aufgeweicht: Die Allgemeinverfügung, die eine strenge Vorgabe zum Tragen eines Mundnasenschutzes in der City in Pforzheim macht, läuft am Sonntag aus. Sie könnte aber nächste Woche schon erneuert werden. Foto: Daniel Streib

In Städten und Landkreisen mit besonders vielen Corona-Neuinfektionen wie in Pforzheim drohen noch diese Woche neue Verschärfungen der staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Ein Sprecher des Sozialministeriums sagte dieser Redaktion, das Land werde voraussichtlich an diesem Mittwoch einen entsprechenden Erlass an die Gesundheitsämter übermitteln.

Hintergrund ist die von der Ministerpräsidentenrunde grundsätzlich beschlossene Hotspot-Strategie. Über die genauen Maßnahmen wurde am Dienstagabend „noch intensiv mit den Kommunalen Landesverbänden diskutiert“.

Als wesentliche Inhalte sind nach BNN-Informationen eine Reihe von drastischen Beschränkungen vorgesehen: Darunter ein grundsätzliches Veranstaltungsverbot, die Schließung von Friseursalons sowie ein Verbot von Verkaufsaktionen im Einzelhandel wie den Schlussverkauf.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang