Skip to main content

Nach schwerer Covid-19-Erkrankung

Corona: Pforzheim trauert um Stadtrat Ralf Fuhrmann

Engagierter Stadtrat, Arzt und Christ: Der Pforzheimer Ralf Fuhrmann hat nach zwei Wochen auf der Intensivstation seinen Kampf gegen das Coronavirus verloren. Der 57-Jährige starb nach Angaben seiner Familie am Donnerstag in Heidelberg.

Engagierter Stadtrat, Arzt und Christ: Ralf Fuhrmann auf einem Archivbild von 2019 Foto: Daniel Streib

Der bekannte Pforzheimer Arzt und SPD-Stadtrat Ralf Fuhrmann ist tot. Wie ein Sprecher der Familie sagte, erlag er am Donnerstagmittag einer schweren Covid-19-Erkrankung. Fuhrmann war vor rund zwei Wochen mit starken Symptomen der durch das Coronavirus ausgelösten Erkrankung in die Intensivstation der Uniklinik Heidelberg eingeliefert worden.

Der 57-jährige Mediziner mit eigener Hausarztpraxis in Pforzheim war gesellschaftlich vielfach engagiert und gehörte zu den prominentesten Pforzheimern. Viele Jahre stellte er sich ehrenamtlich in den Dienst der Pforzheimer Aids-Hilfe.

Am bekanntesten war Fuhrmann wohl in seiner Rolle als Stadtrat der SPD. Fuhrmann war seit 16 Jahren Mitglied des Gemeinderates der Stadt Pforzheim, davon lange als Fraktionsvorsitzender und zuletzt als Fraktionsgeschäftsführer. Fuhrmann war zudem designierter Ersatzbewerber von Annkathrin Wulff. Fuhrmanns Fraktionskollegin strebt die Pforzheimer SPD-Landtagskandidatur an.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang