Skip to main content

Insektenplage rund um Pforzheim

Das bedeutet das „Super-Wespenjahr” für die Region Pforzheim

Wespen sind ohnehin schon für viele eine Plage. In diesem Jahr allerdings scheint alles noch etwas extremer. So beschreiben es Experten. Und auch in den Freibädern haben Badegäste mit den Tieren zu kämpfen.

Ärgernis in gelb und schwarz: Die Wespen sind laut Experten in diesem Jahr besonders aggressiv. Das liegt auch daran, dass es so viele sind. Foto: Jürgen Müller

Die Geschwader sind im Anflug über Pforzheim. Unbarmherzig bahnen sich die Luftterroristen ihren Weg, quälen Menschen, Tiere und einfach alles, was da kreucht und fleucht. Und wehe, man provoziert sie auch nur leicht, dann schlagen sie erbarmungslos zu mit ihren gelb-schwarz-geringelten Hecks.

Sie sind gemein, diese Wespen. So heißen sie auch, zumindest eine der beiden Arten, die in diesen Tagen den Gang ins Freibad, in den Biergarten oder auch nur in die heimische Parzelle zu einem Überlebenstraining machen. Die gemeine Wespe und die deutsche Wespe, sie sind einfach überall. Und das ist mehr als die normale Wespenhysterie im Sommer.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang