Skip to main content

33-jährige Stadträtin Annkathrin Wulff will in den Landtag

Diese junge Stadträtin will Uwe Hück besiegen: Kampf-Kandidatur bei SPD Pforzheim

Ex-Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück lässt deutliche Ambitionen auf eine Landtagskandidatur für die SPD Pforzheim erkennen. Einzige offizielle Bewerberin ist aber noch Annkathrin Wulff.

Keine Angst vor Konfrontation: Annkathrin Wulff will für die Pforzheimer SPD in den Landtag. Links: Wulffs Stadtratskollege und Ersatzbewerber Ralf Fuhrmann. Foto: Daniel Streib

Uwe Hücks sportlicher Traum ist ein Benefizkampf gegen die US-Schwergewichtslegende Mike Tyson . Für seine politischen Ziele muss der ehemalige Europameister im Thaiboxen ebenfalls in einen harten Zweikampf, wenn er wirklich ein Landtagsmandat anstrebt. Eine Kampfkandidatur steht an, wie Parteien eine offene Personalabstimmung nennen.

Die 33-jährige Stadträtin Annkatrhin Wulff ist bisher die einzige offizielle Bewerberin für die Nominierung der SPD im Landtagswahlkreis Pforzheim, die am 25. September auf einer Delegiertenkonferenz stattfinden soll. Wulff mag von der Statur her beim Boxen eher ein Fliegengewicht sein, in der Pforzheimer SPD gilt sie inzwischen als Schwergewicht.

Berufsschul- und Gymnasiallehrerin Wulff ist seit vielen Jahren in der SPD engagiert. Schon bei der vergangenen Landtagswahl kandidierte sie für den Landtag, allerdings mit überschaubarem Erfolg. Sie habe seither viel gelernt, und auch ihr Bekanntheitsgrad sei heute ungleich höher, sagt sie.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang