Skip to main content

In Kurve Kontrolle verloren

18-Jähriger Motorradfahrer im Enzkreis auf der Gegenfahrbahn schwer verletzt

Der 18-Jährige befindet sich nach dem Unfall schwerverletzt im Krankenhaus, den Insassen des Autos ist nichts passiert.

Unfall: Die K4510 war wegen ausgelaufenen Flüssigkeiten für fast drei Stunden gesperrt. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Ein 18-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntag gegen 13.30 Uhr zwischen Illingen und Schützingen im Enzkreis auf die Gegenfahrbahn gekommen. Er stieß mit einem Auto zusammen und wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die zwei Insassen des Autos blieben unverletzt. Der junge Mann war mit seinem Motorrad nach Angaben der Polizei Pforzheim in einer Kurve ins Rutschen gekommen, gestürzt und auf die Gegenfahrbahn geschlittert.

Weil Flüssigkeiten, unter anderem Öl, die Fahrbahn verschmutzt hatten, war die K4510 von 13.30 bis 16 Uhr gesperrt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang