Skip to main content

Sieben Bürgermeisterwahlen

Warum 2021 ein Superwahljahr im Enzkreis wird

Ein Marathon an Bürgermeisterwahlen steht im Enzkreis auf dem Programm: Außer der Landtagswahl am 14. März und der Bundestagswahl am 26. September finden sieben Bürgermeisterwahlen statt.

Auf an die Wahlurnen! heißt es im kommenden Jahr im Enzkreis. In sieben Gemeinden finden außer Bundestags- und Landtagswahlen auch Bürgermeisterwahlen statt. Ob sie wieder antreten haben fast alle sieben Amtsinhaber verraten. Foto: Torsten Ochs

Den Anfang macht Straubenhardt am 18. April. Bürgermeister Helge Viehweg hat schon Ende September erklärt, dass er wieder antritt. „Gemeinderat und Verwaltung haben viel angestoßen und umgesetzt“, sagt der Rathauschef im Gespräch mit dieser Redaktion. Große Projekte seien in den zurückliegenden Jahren die Windkraftanlagen gewesen, die Hoffnungshäuser in Conweiler und das Feuerwehrhaus, das derzeit entsteht.

Die Asylsituation sei gemeistert und die Pflege mit einem weiteren Anbieter, dem Johanneshaus, stabiler geworden, bilanziert Viehweg. Derzeit sei die Gemeinde gefordert, die Corona-Auswirkungen zu meistern. „Ich glaube, das gelingt uns. Durch Information, durch Erreichbarkeit und durch einen Haushaltsentwurf, der zwar spart, aber notwendige Investitionen nicht abwürgt.“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang