Skip to main content

Rund 20.000 Euro Sachschaden

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Birkenfeld

Zwei schwerverletzte Personen und ein Sachschaden von rund 20.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls Mittwochmorgen auf der Landesstraße 338a bei Birkenfeld.

An dem Peugeot entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Zwei Personen sind am Mittwochmorgen auf der Landesstraße 338a bei Birkenfeld schwer verletzt worden, als es wegen einem Überholmanöver zu einem Unfall kam. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei überholte gegen 05.45 Uhr ein 46-jähriger Kia-Fahrer von Birkenfeld in Richtung Neuenbürg einen Bus. Offenbar schätzte er die Situation falsch ein und konnte nicht mehr rechtzeitig vor einem entgegenkommenden 53-jährigen Nissan-Fahrer wieder einscheren. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Beide Autofahrer wurden schwer verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 20.000 Euro und die Autos mussten abgeschleppt werden. Die Landesstraße war bis 8 Uhr komplett gesperrt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang