Skip to main content

Kein Ermittlungsverfahren

Buslinienvergabe im Enzkreis: Staatsanwaltschaft sieht keine Straftat

Die missglückte Vergabe der Buslinien in Straubenhardt, Birkenfeld und Neuenbürg haben die Stadt Pforzheim und den Enzkreis das ganze Jahr über beschäftigt. Ein Häkchen können die Verwaltungen nun hinter die Prüfung der Staatsanwaltschaft machen. Diese sieht keinen Anfangsverdacht für ein strafbares Verhalten.

Ruhigeres Fahrwasser in Sicht: Beim Thema missglückte Buslinienvergabe im Enzkreis können die Aufgabenträger Stadt und Landkreis ein Häkchen hinter die Prüfung der Staatsanwaltschaft setzen. Auch der Nahverkehrsplan sollte bald in trockenen Tüchern sein. Foto: Torsten Ochs

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang