Skip to main content

Wahbeteiligung unter 50 Prozent

Vertagte Entscheidung: zweiter Wahlgang bei Bürgermeisterwahl in Eisingen

In Eisingen wird nochmal gewählt: keiner der drei Bewerber erhielt im ersten Wahlgang die nötigen Stimmen, um Thomas Karst im Amt abzulösen. Am 12. Dezember folgt daher der zweite Wahlgang

In Eisingen konnte am Sonntag noch kein neuer Bürgermeister verkündet werden. Foto: Felix Doll

Eisingen wählt erneut, am 12. Dezember einen Kandidaten, der Bürgermeister Thomas Karst ablöst.

Keiner der drei Bewerber konnte beim ersten Wahlgang die erforderliche 50 Prozent Mehrheit erreichen.

Bei einer Wahlbeteiligung von unter 50 Prozent erreichte Sascha-Felipe Hotinger knapp 47 Prozent der Stimmen. Janette Fuchs kam auf fast 35 Prozent der Stimmen, Jens Balzer erhielt 17,37 Prozent der Stimmen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang