Skip to main content

Betrunkener Sattelzugfahrer

Sattelschlepper fährt Schlangenlinien über drei Fahrspuren und den Standstreifen

Die Beamten der Autobahnpolizei kontrollierten am Sonntagabend einen Fahrer eines Sattelzuges, der Schlangenlinien über alle drei vorhandenen Fahrstreifen fuhr. Ein Alkoholvortest ergab fast zwei Promille. Der Führerschein des Mannes wurde einbehalten.

Der Bulgarische Fahrer benötigte bei seiner Fahrt durch die Nacht mit seinem Sattelschlepper alle vorhandenen Fahrspuren. Foto: Gustavo Alabiso

Beamte der Autobahnpolizei haben am späten Sonntagabend einen betrunkenen Sattelzugfahrer aus dem Verkehr gezogen, der zuvor durch ausgiebiges Schlangenlinienfahren aufgefallen war.

Der 47-jährige Sattelzugfahrer war kurz vor Mitternacht auf der Autobahn A8 bei Friolzheim in Richtung Karlsruhe unterwegs, als die Einsatzkräfte ihn kontrollierten. Zuvor war er beim fahren von Schlangenlinien aufgefallen, die derart ausgeprägt waren, dass er dafür alle drei vorhandenen Fahrstreifen sowie den Standstreifen benötigte.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten starken Alkoholgeruch bei dem 47-jährigen Bulgaren fest. Ein durchgeführter Alkoholvortest ergab einen Wert von fast zwei Promille. In der Folge musste der Fahrer eine Blutprobe abgeben, seinen Führerschein behielten die Beamten ein. Da er keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet hat, musste er zudem eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.500 Euro bezahlen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang