Skip to main content

Nach der Wahl

Wiedergewählter Kelterner Bürgermeister will nach Missklängen zurück zur Sachlichkeit

Am Tag nach der Bürgermeisterwahl fiel die Anspannung bei Amtsinhaber Steffen Bochinger und Mitbewerber Dominique Roller ab. Der wiedergewählte Rathauschef Bochinger will nun auf die Wünsche der 1.478 Wähler eingehen, die Roller gewählt haben.

Erleichterung und Freude nach dem Wahlsieg: Als feststand, dass Steffen Bochinger mit fast 60 Prozent wieder zum Bürgermeister von Keltern gewählt wurde, feierte er mit seiner Frau Sandra und seinen beiden Söhnen Patrice (links) und Silas – zunächst im Rathaus, dann zuhause in Stein. Foto: Herbert Ehmann

Erleichtert war Steffen Bochinger, nachdem am Sonntagabend feststand, dass er die Wahl gewonnen hatte. Er sei von einem engeren Ergebnis ausgegangen, sagte er im Gespräch mit dieser Redaktion. 59,5 Prozent waren es in Gesamt-Keltern – mehr als 20 Prozent mehr als bei Mitbewerber Dominique Roller. In jedem Wahlkreis lag Bochinger vorne – im Ortsteil Dietenhausen holte er sogar 73,3 Prozent. Für Bochinger ist das ein „klarer Vertrauensbeweis“.

„Es gab keine Wechselstimmung“, bringt es Dominique Roller auf den Punkt. Der Ellmendinger fuhr in seinem Wohnort das beste Ergebnis ein: 46,3 Prozent. Bochinger erhielt 43 Stimmen mehr (52,3 Prozent).

Der IT-Unternehmer wertet den Ausgang der Wahl als gutes Ergebnis, hatte aber auf ein engeres Resultat gehofft. „Es ist schade, dass es nicht geklappt hat. Die intensive Wahlkampfzeit muss ich jetzt erst einmal verdauen.“ Der 49-Jährige kann sich gut vorstellen, sich weiterhin für seine Gemeinde zu engagieren – vielleicht künftig auch im Gemeinderat: „Mein Herz schlägt einfach für Keltern“, sagt er.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang