Skip to main content

Entscheidung im ersten Anlauf

Alexander Kozel gewinnt die Bürgermeisterwahl in Knittlingen: Live-Ticker zum Nachlesen

Knittlingen hat seinen neuen Bürgermeister gewählt. Sechs Kandidaten bewarben sich für den Chefsessel im Rathaus. Die Wahl war auch deshalb spannend, weil der Amtsinhaber nicht mehr angetreten ist.

Die Kandidaten: (von links) Timo Steinhilper, Klaus Meiser, Florian Georg Maximilian Blume, Jochen Stöhr, Alexander Laitenberger und Alexander Kozel. Foto: Tom Rebel

Jetzt ist es amtlich und die Überraschung perfekt: Der neue Bürgermeister von Knittlingen heißt Alexander Kozel. Der 37-jährige Diplom-Verwaltungswirt aus Königsbach-Stein schafft auf Anhieb den Sprung über die 50-Prozentmarke. Mit 52,9 Prozent der Stimmen gewinnt er die Wahl.

Sein Hauptkonkurrent, Timo Steinhilper, geht mit 28,5 Prozent der Stimmen abgeschlagen als Zweiter über die Ziellinie. Die Wahlbeteiligung lag bei 56,4 Prozent.

Der Knittlinger Tankstellenbetreiber Klaus Meiser bekam 9,4 Prozent der Stimmen, der Brettener AfD-Stadtrat Andreas Laitenberger musste sich mit 4,4 Prozent zufriedengeben. Auf den Unternehmer Jochen Stöhr und den Unterhaltungskünstler Florian Georg Maximilian Blume entfielen jeweils 2,3 Prozent der Wählerstimmen.

6.323 Knittlinger – darunter 68 Neuwähler - waren an diesem Sonntag aufgerufen, einen neuen Bürgermeister zu wählen. Der alte Rathauschef Heinz-Peter Hopp bewarb sich aus persönlichen Gründen nicht mehr für eine vierte Amtszeit.

Einen guten Einblick in die Gedankenwelt der Kandidaten gab die letzte Vorstellungsrunde in der Weissachtalhalle Freudenstein-Hohenklingen für die Bürgermeisterwahl.

Live-Ticker zur Bürgermeisterwahl Knittlingen

nach oben Zurück zum Seitenanfang