Skip to main content

Drei Personen eingeklemmt

Fünf Verletzte nach Unfall in Knittlingen

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Knittlingen sind am Samstagabend gegen 21.30 Uhr fünf Menschen verletzt worden. Die Feuerwehr musste drei eingeklemmte Personen befreien.

Die Feuerwehr musste drei Personen befreien, die bei dem Unfall in Knittlingen eingeklemmt worden waren. Foto: Waldemar Gress

Wie das Polizeipräsidium Pforzheim am Sonntag mitteilte, war eine 18-Jährige aus Knittlingen kommend mit ihrem Auto auf der Kreisstraße in Richtung Bretten-Ruit unterwegs gewesen. In dem Peugeot saßen vier Mitfahrer.

Die 18-Jährige fuhr nach offiziellen Angaben zu schnell, kam auf Höhe der Einmündung zum Gewerbegebiet Gröner von der Fahrbahn ab, fuhr über einen Bordstein die Böschung hinab und prallte frontal gegen einen Baum.

Die Feuerwehr musste drei Personen befreien, die bei dem Unfall eingeklemmt worden waren. Von den fünf Insassen wurden vier leicht und einer schwer verletzt. Der Schwerverletzte erlitt laut Polizei mehrere Brüche. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser transportiert.

Zahlreiche Einsatzkräfte sind nach Unfall in Knittlingen vor Ort

Die Unfallstelle blieb bis etwa 23 Uhr gesperrt. Fünf Rettungswagen, drei Notarztfahrzeuge sowie drei Fahrzeuge der Feuerwehr mit 20 Feuerwehrleuten waren im Einsatz. Die Polizei war mit vier Streifenwagen vor Ort.

nach oben Zurück zum Seitenanfang