Skip to main content

Zu schnell gefahren

Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Maulbronn: 18-Jähriger muss in Stuttgarter Klinik geflogen werden

Bei einem Verkehrsunfall in Maulbronn sind am späten Donnerstagabend zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein 18-Jähriger musste mit einem Hubschrauber in eine Stuttgarter Klinik geflogen werden.

Nach dem Unfall musste der Fahrer des Pkw mit einem Hubschrauber der Deutschen Luftrettung in eine Stuttgarter Klinik geflogen werden. Foto: Markus Rott/Einsatz-Report24

Der Fahrer und seine 20 Jahre alte Beifahrerin waren mit dem Pkw gegen 22.45 Uhr auf der Kelteräckerstraße in Richtung Maulbronn-Zaisersweiher gefahren.

Nach Angaben eines Sprechers des Polizeipräsidiums Pforzheim kam das Auto wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer lang gezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab.

Der Audi kollidierte mit einem Pfosten und einem Gatter, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die beiden Insassen konnten sich laut Polizei selbst aus dem Fahrzeug befreien. Jedoch wurden beide schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Hubschrauber der Luftrettung landet nach Unfall in Maulbronn

Ein Hubschrauber der Deutschen Luftrettung flog den Mann in eine Stuttgarter Klinik, auch die Beifahrerin wurde in ein Krankenhaus in Pforzheim gebracht.

Der Schaden am Unfallfahrzeug wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt. Die Straße musste zwischenzeitlich in beiden Richtungen gesperrt werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang