Skip to main content

Unfallflucht misslingt

Betrunkener Senior flüchtet bei Mühlacker nach Autounfall

Ein 77-Jähriger hat am Donnerstag bei Mühlacker Unfallflucht begangen. Er fuhr betrunken und kollidierte auf der B 35 mit zwei Leitpfosten. 

Amokalarm: Speziell ausgebildete Einsatzkräfte durchsuchten das Schulgebäude.
Nach der Unfallflucht des Autofahrers besuchte ihn die Polizei an seiner Wohnanschrift. (Symbolbild) Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Ein 77-Jähriger steht im Verdacht, am Donnerstag bei Mühlacker betrunken mit seinem Auto zwei Leitpfosten beschädigt zu haben. Wie die Polizei mitteilte, ergriff der Senior im Anschluss die Flucht.

Der Mann war gegen 14.30 Uhr auf der B 35 bei Lienzingen in Richtung Maulbronn unterwegs. Dabei sei von der Fahrbahn gekommen und habe beide Leitpfosten demoliert.

Autofahrer war mit rund zwei Promille unterwegs

Die Beamten trafen den 77-Jährigen wenig später an seiner Wohnadresse an und bemerkten einen starken Alkoholgeruch. Ein anschließender Alkoholvortest fiel mit knapp 2 Promille positiv aus.

Der Senior wurde im Anschluss für eine Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei behielt seinen Führerschein ein.

nach oben Zurück zum Seitenanfang