Skip to main content

Gebäude evakuiert

Feuerwehreinsatz in Mühlacker - Gasleitung angebohrt

Eine angebohrte Gasleitung hat am Samstagvormittag gegen 11.30 Uhr einen Feuerwehreinsatz in Mühlacker ausgelöst. Verletzte gab es nicht.

Wegen einer angebohrten Gasleitung musste die Feuerwehr in Mühlacker ein Gebäude räumen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild

Alarmiert worden war die Freiwillige Feuerwehr Mühlacker, weil in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße Gasgeruch wahrgenommen worden war.

„Bestätigt war, dass bei Handwerkerarbeiten eine Gasleitung angebohrt worden war und tatsächlich auch Gas ausgetreten ist“, so der Kommandant der Mühlacker Feuerwehr, Matthias Donath, der lobte, dass die Handwerker sofort „geistesgegenwärtig den Haupthahn zugemacht haben“.

Gasalarm in Mühlacker - keine Verletzten

Vorsichtshalber hatte die Feuerwehr das Gebäude evakuiert, um zu lokalisieren, wo die Leitung beschädigt worden war. Anschließend konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren und die Stadtwerke Mühlacker wurden zur Beseitigung des Schadens an der angebohrten Gasleitung hinzugezogen.

Verletzt wurde niemand, die anwesenden Rettungskräfte des DRK konnten ebenso wieder abrücken wie die sicherheitshalber alarmierte Drehleiter der Feuerwehr.

Die breiten Einsatzfahrzeuge der Rettungskräfte machten das Durchkommen für den fließenden Verkehr kurzzeitig etwas schwierig,

nach oben Zurück zum Seitenanfang