Skip to main content

Appell an die Bürger

Hinweistafeln beschmiert: Stadt Mühlacker will Vandalismus nicht mehr hinnehmen

In Mühlacker wurden Hinweistafeln beschmiert und zuletzt auch gestohlen. Diese Respektlosigkeit wollen Stadt, Verschönerungsverein und Scherbenputzer nicht mehr hinnehmen

Gegen Vandalismus unter andrem im Zusammenhang mit den Hinweistafeln auf Burg Löffelstelz wollen Rainer Wallinger, Ewald Scheytt und OB Frank Schneider (von links) vorgehen Foto: Stefan Friedrich

Vandalismus ist nicht nur ein Ärgernis, er wird in Mühlacker allmählich zum handfesten Problem. Im Bereich der Burg Löffelstelz sind in der Vergangenheit beispielsweise zahlreiche Schilder verschmiert worden. Das wollen die Verantwortlichen nicht länger hinnehmen und versuchen, die Öffentlichkeit zu sensibilisieren.

OB Frank Schneider appelliert dabei an die Mithilfe der Bürger: Wer Hinweise habe oder weiß, wer hinter den Schmierereien stecke, soll bald auch eine Belohnung erhalten. „Ich will die Täter bestraft sehen“, betont Schneider. Ein Denunziantentum will das Stadtoberhaupt zwar nicht, er hofft aber auf Zeugen und nicht zuletzt auch darauf, dass sich insbesondere die Menschen hinterfragen, die mit städtischem Eigentum so respektlos umgehen.

Gerade dann, wenn Müll achtlos weggeworfen wird oder Schilder bewusst verschmiert werden, frage er sich nämlich: „Was ist das für ein Umgang mit seinen Mitmenschen?“ Jemand anders wird sich schon darum kümmern, so würden inzwischen zu viele denken, kritisierte er. Eine Auswirkung der Wegwerfgesellschaft, in der vieles seinen Wert verloren hat, befürchtet Schneider, der zudem vielfach auch einen angemessenen Umgang und Anstand im zwischenmenschlichen Bereich vermisst. „Der Ton ist rauer geworden“, weiß er, „und das führt dann auch dazu, dass die Menschen in Teilen auch weniger Respekt vor diesen Tafeln haben.“

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang