Skip to main content

Große Brandgefahr in Baden-Württemberg

Kinder verursachen Flächenbrand in Mühlacker

In Mühlacker haben Kinder mit Feuerwerkskörpern gespielt und damit einen Flächenbrand am Enzufer verursacht.

Die Pforzheimer Feuerwehr musste am Donnerstagabend einen Flächenbrand am Enzufer löschen. Foto: Rake Hora

Am Enzufer an der Enzstraße in Mühlacker ist am Donnerstagabend eine Fläche von 500 Quadratmeter in Brand geraten, nachdem Kinder mit Feuerwerkskörper hantiert hatten.

Zeugen beobachteten gegen 18.30 Uhr, wie Kinder mehrere Feuerwerkskörper abbrannten. Einer der davon flog auf die ausgetrocknete Grasfläche am Enzufer und entfachte damit ein Feuer. Die Kinder sollen zunächst selbst versucht haben, das Feuer zu löschen, schafften es aber nicht und entfernten sich.

Die Pforzheimer Feuerwehr rückte mit sechs Fahrzeugen und 23 Mann an und konnten den Brand löschen, die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Während der Löscharbeiten wurde die Enzstraße kurzzeitig gesperrt.

Große Brandgefahr durch anhaltende Trockenheit

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass durch die anhaltenden Hitze und Trockenheit die Brandgefahr extrem steige. Eine kleine Unachtsamkeit reiche bereits aus, um einen Flächenbrand zu entfachen.

Herumliegende Glasflaschen und Scherben können durch den Brennglaseffekt leicht Feuer entfachen und sollten deshalb unbedingt entfernt werden. Wegen der aktuell besonders hohen Waldbrandgefahr darf im Wald kein offenes Feuer entfacht werden, außerdem herrscht in den Wäldern ein ausdrückliches Rauchverbot. Gegrillt werden darf nur an dafür eingerichteten Plätzen, auch dort muss das Feuer durchgehend beaufsichtigt werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang