Skip to main content

Führerschein weg

Betrunkener baut Unfall und fährt weiter in Neuenbürg

In Neuenbürg ist am Dienstag ein betrunkener 69-Jähriger mit seinem Auto mit einem geparkten Fahrzeug kollidiert und dann einfach weitergefahren. Die Polizei erwischte ihn später und zog seinen Führerschein ein.

Polizei, Feuerwehr und DLRG suchen nach einem verschwundenen Fünfjährigen.
Die Polizei hatte den flüchtigen Mann zu finden (Symbolbild). Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolfoto

Ein 69-Jähriger hat am Dienstagabend in Neuenbürg betrunken mit seinem Auto einen Unfall gebaut. Die Polizei teilte mit, dass er danach von der Unfallstelle flüchtete. Der Mann war gegen 19.55 Uhr auf der Alten Pforzheimer Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit einem geparkten Auto kollidierte. Er stieg daraufhin aus, begutachtete den Schaden und fuhr davon, berichten Zeugen.

Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille

Eine alarmierte Polizeistreife konnte den Betrunkenen mit seinem stark beschädigten Auto etwas später auf der Alten Pforzheimer Straße finden. Sie stellten bei der Unfallaufnahme fest, dass der Mann 1,5 Promille im Blut hatte.

Die Polizei zog deshalb seinen Führerschein ein. Er muss nun mit Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Unfallflucht rechnen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang