Skip to main content

Grausiger Fund

Streunender Hund reißt Reh in Neulingen-Bauschlott - oder doch nicht?

In Bauschlott wurde ein Reh gerissen - und eine Familie vermisst ihren Hund. Ist der ausgebüchste Hund für den Tod des Rehs verantwortlich - oder war es gar ein Wolf?

In Neulingen-Bauschlott wurde ein Reh gerissen. Nun ist die Frage: Von welchem Tier? Foto: Patrick Pleul picture alliance/dpa

Einen erschreckenden Fund machte am Freitagmorgen der Bauschlotter Jagdausübungsberechtigte und Feldhüter im Ruhestand Dieter Maier im Naturschutzgebiet „Au“. Er entdeckte eine zu Tode gerissene Rehgeiß. Das noch teilweise vorhandene Gesäuge zeigt, dass sie mindestens ein Kitz hatte, das nun seine Mutter verloren hat.

Am Abend zuvor hatte ein Landwirt auf seinem Acker ein kleines Kitz gesehen, das verzweifelt seine Mutter suchte. Zeitgleich ist in Dürrn ein Hund von zu Hause verschwunden, der mittels Plakaten von seinem Besitzer auch in Neulingen gesucht wurde. Nun ist die Frage: Wurde das Reh von einem Hund gerissen - oder von einem Wolf?

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang