Skip to main content

Nach SEK-Einsatz in Niefern

26-Jähriger stirbt nach Explosionen in Niefern-Öschelbronn: Polizei forscht nach Hintergründen

Im Falle des 26-Jährigen, der in der Nacht zu Samstag in Niefern-Öschelbronn zwei Explosionen in seinem Zimmer herbeigeführt haben soll und an seinen schweren Verletzungen starb, dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei Pforzheim weiter an.

Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und SEK waren in der Nacht auf Samstag in Niefern-Öschelbronn im Einsatz. Foto: Markus Rott/Einsatz-Report24

Dies berichtete ein Sprecher am Montag auf Anfrage dieser Redaktion. Über die genauen Motive des Mannes lässt sich noch nichts sagen. Die Ermittler vermuten, dass der 26-Jährige nach einem Familienstreit in seinem Zimmer Brandbeschleuniger benutzt haben könnte. Der Sachschaden liegt nach jüngsten Ermittlungen der Polizei im mittleren fünfstelligen Bereich.

Auch bei der Gemeindeverwaltung werden die derzeit verfügbaren Informationen momentan noch aufgearbeitet. Viel sagen kann man am Montag deshalb auch hier noch nicht zu dem Fall.

Klar ist allerdings, dass man Betroffenen und Nachbarn auf jeden Fall Hilfsangebote machen werde, wenn von deren Seite aus entsprechender Bedarf besteht, heißt es aus dem Rathaus. Bislang habe sich diesbezüglich aber noch kein Anwohner bei der Gemeinde gemeldet.

Hinweis der Redaktion

Die Badischen Neuesten Nachrichten berichten nicht über Suizide. Grund dafür ist, dass die Berichterstattung über Selbsttötungen erwiesenermaßen zu vielen Nachahmern führen kann. Ausnahmen werden nur gemacht, wenn ein Fall durch bestimmte Umstände besonders relevant ist.

Sollten Sie selbst Probleme haben oder über Suizid nachdenken, gibt es in Deutschland 104 Seelsorgestellen, die jederzeit eine anonyme Beratung anbieten. Die kostenlosen Rufnummern lauten 0800 - 1110111 oder 0800 - 1110222. In Karlsruhe bieten zudem der Kriseninterventionsdienst K.i.D. ( 0721 - 830 36 47 ) und der Arbeitskreis Leben Karlsruhe ( 0721 - 811424 ) Hilfe und Beratung an.

nach oben Zurück zum Seitenanfang