Skip to main content

Fahrer unverletzt

Hoher Sachschaden nach Lkw-Brand auf Rastplatz an der A8 bei Niefern-Öschelbronn

Am Montagabend ist an einer Tank- und Rastanlage bei Niefern-Öschelbronn in einem Lkw ein Feuer ausgebrochen. Die Zugmaschine brannte komplett aus.

Die Feuerwehr im Einsatz bei Niefern-Öschelbronn Foto: Igor Myroshnichenko

Kurz nachdem der Fahrer den Lkw am Montagabend auf dem Rastplatz bei Niefern-Öschelbronn abgestellt hatte, brach im Bereich der Mittelkonsole gegen 19.30 Uhr plötzlich ein Feuer aus. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Der 40-Jährige konnte sich rechtzeitig aus dem brennenden Fahrzeug retten und blieb unverletzt.

Die Zugmaschine des Lkws brannte komplett aus und auch der Anhänger wurde durch die Flammen stark beschädigt. Die Feuerwehr Niefern war mit vier Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften vor Ort.

Der Brand war von der A8 aus deutlich sichtbar. Wie die Polizei berichtet, sammelten sich auf dem Rastplatz mehrere Schaulustige, die verwiesen wurden.

Der komplette Lkw musste nach den Löscharbeiten abgeschleppt werden. Die Polizei geht von einem Sachschaden von rund 50.000 Euro aus. Ursache des Brandes dürfte ein technischer Defekt gewesen sein, so die Beamten.

nach oben Zurück zum Seitenanfang