Skip to main content

Täter auf der Flucht

Räuber überfallen Sparkasse -Hubschrauber kreist über Grunbach

Die Polizei fahndet nach zwei bewaffneten Motorradfahrern, die eine Bank im Engelsbrander Stadtteil überfallen haben sollen. Sogar ein Hubschrauber ist im Einsatz.

Überfall in Grunbach: Die Polizei fahndet nach zwei Bankräubern, die die Sparkasse im Engelsbrander Ortsteil ausgeraubt haben. Dabei erbeuteten sie einen Betrag von mehreren hundert Euro. Foto: Igor Myroshnichenko

Die Grunbacher Sparkasse ist Tatort eines Banküberfalls geworden. Wie die Polizei mitteilt, betraten zwei bewaffnete Männer am Dienstag um 15.10 Uhr die Bank und zwangen mit vorgehaltener Waffe das Bankpersonal, ihnen insgesamt Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro zu übergeben. Dies steckten sie in einen roten Beutel.

Beide Täter konnten entkommen, nach ihnen wird gefahndet. Sie trugen schwarze Lederjacken, dunkle Hosen und hatten eine blaue Tasche dabei. Einer hatte zudem einen roten Helm aufgesetzt, der andere einen cremefarbenen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Tätern um Männer handelt, einer hatte grüne Handschuhe getragen.

In welche Richtung sie vom Tatort flohen, bleibt unklar. Die Polizei setzte daher zur Fahndung einen Hubschrauber ein, derweil übernahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen vor Ort und befragte die Bankmitarbeiter. Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte im Einsatz. Die Polizei geht davon aus, dass sich die Täter zuvor am Friedhof von Grunbach aufgehalten hatten.

Die Filiale im Engelsbrander Ortsteil Grunbach hat nur an zwei Tagen in der Woche überhaupt geöffnet. Einer davon war der Dienstag, an dem die Tat begangen wurde.

Zeugen werden gebeten, sich unter 07231-186-4444 bei den Behörden zu melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang