Skip to main content

Zwei Leichtverletzte

Rad fällt vom Gepäckträger: Mehrere Kollisionen auf A8 bei Remchingen

Ein falsch gesichertes Fahrrad ist am Mittwochabend auf die A8 bei Remchingen gefallen. Es folgten mehrere Unfälle mit zwei Verletzten und einem enormen Sachschaden.

Nach Ausschreitungen bei einem Musikfestival in München hat die Polizei die Zahl der eingesetzten Beamten erhöht.
Die A8 war am Mittwochabend zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge zeitweise voll gesperrt. (Symbolbild) Foto: Lino Mirgeler/dpa

Ein falsch gesichertes Fahrrad hatte am Mittwoch auf der A8 bei Remchingen zwei verletzte Personen und einen Sachschaden von rund 60.000 Euro zur Folge.

Wie Polizei mitteilte, war der verantwortliche Autofahrer gegen 18.45 Uhr in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs. Auf Höhe der Pfinztalbrücke löste sich das Fahrrad aus dem Gepäckträger und stürzte auf die Fahrbahn.

Der direkt nachfolgenden Autofahrerin gelang es noch, dem Fahrrad auszuweichen. Bei vier weiteren Fahrern führten die Ausweichmanöver zu Kollisionen - sowohl mit dem Fahrrad als auch mit anderen Verkehrsteilnehmern.

Fahrrad verursacht sieben Kilometer Stau

Zwei Personen verletzten sich leicht und wurden vor Ort durch die Rettungskräfte medizinisch versorgt. Drei Autos waren außerdem nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die Fahrbahn in Richtung Stuttgart zunächst voll gesperrt. Nach etwa 30 Minuten wurde ein Fahrstreifen wieder freigegeben. Es kam zu einem Stau von bis zu sieben Kilometern.

nach oben Zurück zum Seitenanfang