Skip to main content

Bundesstraße als Knackpunkt

Darmsbacher kämpfen für Erhalt der beiden Feuerwehr-Standorte in Remchingen

In der Diskussion um die Fusion der beiden Feuerwehr-Standorte in Remchingen haben nun auch Bürger aus dem Ortsteil Darmsbach Stellung bezogen. Sie sprachen sich gegen eine Zusammenlegung aus.

Für einen Erhalt des Feuerwehrstandorts Süd in Nöttingen in Form eines zeitgemäßen Neubaus machen sich unter anderen die drei Darmsbacher Karl-Heinz Plangl (von links), Ilona Szabo und Wolfgang Stock stark. Foto: Zachmann

„Die Kirche bleibt im Dorf und die Feuerwehr vor Ort“, bringt Karl-Heinz Plangl, Vorsitzender des Darmsbacher Bürgervereins, sein Anliegen auf den Punkt.

Da Remchingens kleinster Ortsteil, seit er denken könne, kirchlich wie auch feuerwehrtechnisch der Abteilung Süd in Nöttingen angeschlossen ist, macht sich Plangl mit seinen Vereinskollegen Ilona Szabo und Wolfgang Stock stark für den Erhalt des Nöttinger Standorts durch einen zeitgemäßen Neubau – so wie es eigentlich auch die jahrelangen Planungen seitens der Gemeinde vorsahen.

Zu Jahresbeginn entfachte der Vorschlag mehrerer Gemeinderäte, anstatt des Erhalts beider Standorte die Remchinger Wehr zentral am Standort Nord in den Wilferdinger Billäckern zusammenzulegen, die Diskussion von neuem.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang