Skip to main content

Hundert Stunden Arbeit

Künstler streicht Bahnhofsunterführung in Remchingen neu

Rund 100 Stunden seiner Freizeit opferte Ulrich Haag aus Singen, um die Bahnhofsunterführung von Graffiti zu befreien und neu zu streichen. Was hat den 54-Jährigen dazu bewegt?

Einen neuen Anstrich verliehen hat der Remchinger Ulrich Haag (rechts) der Unterführung zwischen Kulturhalle und Singen. Für diesen und viele weitere Einsätze in der Gemeinde bedankte sich Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon. Foto: Julian Zachmann

Wer sich nach Feierabend und am Wochenende mit Pinsel und Farbeimer an der Unterführung zwischen Kulturhalle, Bahnhof und Singen zu schaffen macht, bekommt erwartungsgemäß eher Besuch vom Ordnungsamt als Blumen vom Bürgermeister.

Anders bei Ulrich Haag: Schließlich hat der 54-Jährige nicht etwa vandaliert, sondern Schmierereien entfernt und der tristen Unterführung zwischen den Ortsteilen einen farbenfrohen Anstrich verpasst. Rund hundert Stunden hat er aufgebracht, um mit von der Gemeinde gesponsertem Material das Mauerwerk mit Drahtbürsten zu säubern, Graffiti bis zu drei Mal zu überstreichen und künstlerische Akzente zu setzen.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang