Skip to main content

Tränen der Trauer, Freude und Hoffnung

Großeltern aus der Ukraine flüchten zur Familie nach Remchingen – doch der Schmerz bleibt

„Der Krieg kam völlig überraschend“, sagt Nataliya Tkachenko. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion werden die Ukrainerin und ihr Mann an der Grenze zur Slowakei von ihren Schwiegersöhnen abgeholt. Angekommen in Remchingen erzählen sie von ihrer Heimat.

Über das Wiedersehen bei der Familie in Wilferdingen freuen sich Ievgen Tkachenko (links) und seine Frau Nataliya nach der Flucht aus der Ukraine mit Tochter Oxana Bodemer, Schwiegersohn Markus und den Enkeln Alexandra und Georg.
Über das Wiedersehen in Wilferdingen freuen sich Ievgen Tkachenko (links) und seine Frau Nataliya nach der Flucht aus der Ukraine mit Tochter Oxana Bodemer, Schwiegersohn Markus und den Enkeln Alexandra und Georg. Foto: Zachmann

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang