Skip to main content

Mit leichtem Rundweg

Schwimmen neben Wildkatzen: Besucher aus dem Enzkreis fahren zum Stausee Ehmetsklinge

Einen großen Badesee haben die Enzkreis-Bewohner nicht. Viele von ihnen fahren deswegen zum Zaberfelder Stausee Ehmetsklinge. Hier gibt es nicht nur Liegewiesen zum Entspannen, sondern auch viel zu entdecken.

Ein beliebtes Ausflugsziel für Bewohner der Region um Pforzheim: Der Freizeit- und Badesee an der Ehmetsklinge bietet neben dem Badespaß, pure Erholung in der Natur. Foto: Franz Lechner

Wenn die Enzkreis-Bewohner im Sommer baden gehen wollen, haben sie vor der eigenen Haustür kaum Möglichkeiten. Denn der geschichtsträchtige, aber sehr kleine „Tiefe See“ bei Maulbronn ist der einzige offizielle Badesee im Enzkreis – und dort finden nur wenige Badegäste Platz.

Deshalb fahren die meisten Bewohner aus Pforzheim und Umgebung an einen der vielen Baggerseen in den Landkreisen Karlsruhe oder Rastatt. Oder sie fahren an einen der schönsten Bade- und Freizeitseen im Südwesten Deutschlands: An den nur etwa fünf Kilometer vom Enzkreis entfernten Zaberfelder Stausee Ehmetsklinge.

Der relativ junge See bietet an seinen Ufern alles, was man für einen eintägigen Kurzurlaub braucht. Kiosk, Biergarten, sanitäre Anlagen, große Liegewiesen und das alles in einer wunderschönen Umgebung. Sogar Tretboote kann man ausleihen, um dann mit ihnen über den See zu tuckern.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang