Skip to main content

Strecke war gesperrt

Drei Verletzte nach Unfall zwischen Straubenhardt-Schwann und Eyachbrücke

Bei einem Unfall zwischen Straubenhardt-Schwann und Eyachbrücke sind am Montagnachmittag drei Personen verletzt worden. Das erklärte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Pforzheim.

Bild der Zerstörung: Drei Autofahrer krachten am Montagnachmittag zwischen Schwann und der Eyachbrücke aufeinander. Foto: Igor Myroshnichenko

Drei Verletzte und rund 30.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag auf der Kreisstraße 4552 zwischen Schwann und der Eyachbrücke (Bundesstraße 294).

Wie die Polizei mitteilt, fuhr gegen 16 Uhr ein 74-jähriger Autofahrer auf der Kreisstraße bergaufwärts in Richtung Schwann, kam im Kurvenbereich zu weit nach links und kollidierte mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 57-Jährigen.

Ein sich hinter dem 57-Jährigen befindender Autofahrer fuhr in der Folge mit seinem Auto auf den Vordermann auf. Der 74-Jährige wurde schwer verletzt. Auch die beiden anderen beteiligten Autofahrer wurden durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Kreisstraße war unfallbedingt für etwa dreieinhalb Stunden gesperrt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang