Skip to main content

Coachings finden digital statt

So will das Haus der Familie in Straubenhardt Eltern und Kindern im Lockdown unterstützen

Viele Familien sind durch den Lockdown überfordert. Das Haus der Familie in Straubenhardt weiß um die Brisanz und will zumindest online helfen. Eltern-Coachings können präventiv wirken, bevor Situationen eskalieren.

Heike Herb (links) und Mario Rosentreter wissen, dass viele Familien derzeit Hilfe brauchen. Weil Familienbildungsstätten geschlossen sind, wollen sie online helfen – beispielsweise mit einem Eltern-Coaching. Foto: Stefan Friedrich

Der Lockdown zehrt an den Nerven und überfordert vor allem auch viele Familien, die auf relativ engem Raum zusammen leben müssen. „Die Situation ist unheimlich angespannt im Moment“, weiß Heike Herb von dem Verein Familienbildung Westlicher Enzkreis und Geschäftsführerin des Hauses der Familie in Straubenhardt.

Selbst Familien, von denen man eigentlich annehme, dass sie gut mit der Situation umgehen können, „sind inzwischen absolut den Tränen nahe und wissen nicht mehr, wie sie das alles schaffen können.“

Kinder, die mit ihren eigenen Ängsten und Sorgen zu tun haben, während die Eltern im Homeoffice arbeiten sollen: „Das kann den Stärksten umhauen“, gibt Herb zu bedenken.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang