Skip to main content

Zahlen steigen weiter rasant

Fast ein Drittel mehr Corona-Fälle in Pforzheim

Die Zahl der Corona-Fälle hat sich am Wochenende sowohl in Pforzheim als auch im Enzkreis stark erhöht. Wie das Gesundheitsamt mitteilt, sind aktuell 37 Menschen in Pforzheim und 84 Personen im Enzkreis mit dem Virus infiziert.

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 unter dem Elektronenmikroskop. Foto: Uncredited/NIAID-RML/AP/dpa/Archivbild

In Pforzheim war die Zahl zuletzt bei 25 Betroffenen konstant geblieben. Nun hat sie sich um fast ein Drittel erhöht.

Zwölf neue Fälle in Pforzheim und 21 im Enzkreis

Am Samstag meldete die Behörde vier neue Fälle und am Sonntag sogar acht. Im Vergleich zu manchen Nachbarstädten sei die Zahl noch relativ gering, so die Behörde weiter.

Im Enzkreis erhöhte sich die Zahl seit vergangenem Freitag von 63 auf 84 erkrankte Personen. Die Behörde meldete am Samstag 14 neue Fälle im Enzkreis, am Sonntag waren es sieben.

Bislang ein Todesfall im Enzkreis

Bislang ist eine Person aus einer Enzkreisgemeinde an dem Corona-Virus gestorben. Wie stark die einzelnen Gemeinden betroffen sind, soll an diesem Montag bekannt gegeben werden. Zuletzt kamen die meisten Infizierten aus Niefern-Öschelbronn.

In Calw gab es Stand Samstag 284 Fälle. Drei Personen sind dort an dem Virus gestorben.

nach oben Zurück zum Seitenanfang