Skip to main content

Leicht verletzt

Frau in Pforzheim will vermeintlich Rettungswagen ausweichen und kracht gegen zwei Autos

Weil sie dachte, ein Rettungswagen sei hinter ihr, wollte eine Frau in Pforzheim nahe der Helios-Klinik die Fahrbahn frei machen. Dabei krachte sie in zwei Autos.

Weil sie dachte, ein Rettungswagen sei hinter ihr, ist eine Frau in Pforzheim in zwei Fahrzeuge gerast. Symbolbild Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Archivbild

Eine Frau ist mit ihrem Wagen gegen zwei Autos gekracht, nachdem sie einem vermeintlichen Rettungswagen freie Bahn schaffen wollte. Danach habe sie mit ihrem Wagen noch ein weiteres Auto erwischt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Sie wurde bei dem Unfall am Montagabend leicht verletzt.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass kein Rettungswagen hinter ihr war. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Straße wurde in beide Richtungen gesperrt. Es entstand ein Schaden von etwa 15 000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang