Skip to main content

Neue Panne im Freibad

Warum die Badegäste im Pforzheimer Wartbergbad blaue Füße bekommen haben

Die nächste Panne in der Pforzheimer Bäderkrise kommt aus dem Wartbergbad. Badegäste berichten über blaue Füße. Nun ist das beliebte Becken für mindestens anderthalb Wochen dicht.

Wasser abgelassen: Das große Nichtschwimmerbecken mit Rutsche im Wartbergbad ist erst einmal wieder geschlossen, nachdem sich Badegäste über blaue Füße gewundert hatten. Foto: Sebastian Kapp

Die Traurigkeit in den Augen der drei Jungs ist deutlich sichtbar, als sie erfahren, dass die große Rutsche im Wartbergfreibad für sie tabu ist. Für die seien sie immerhin hergekommen. „Ist sie wenigstens morgen wieder offen?“, fragt der eine. Nein, auch das nicht.

Bis übernächste Woche bleibt das Nichtschwimmer- und Rutschbecken geschlossen. Wie die Stadt Pforzheim am Freitag mitteilte, hatten sich dort Badegäste blaue Füße geholt.

Und das ist weitaus weniger spaßig, als es im ersten Moment klingen mag.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang