Skip to main content

Gustav-Heinemann-Schule öffnet am Montag

„Sind Kinder Versuchskaninchen?“ – Vater ist empört über frühe Öffnung von Pforzheimer Schule

Wieder einmal trifft eine Entscheidung aus Stuttgart die Betroffenen vor Ort überraschend. Während der Schul-Lockdown verlängert wird, gibt es Ausnahmen. Die sonderpädagogische Einrichtung der Gustav-Heinemann-Schule in Pforzheim wird bereits ab kommendem Montag öffnen.

Lerncampus. Bei der Pestalozzischule wurde einer der Standorte eingerichtet für die wegen Brandschutzmängeln geschlossene Gustav-Heinemann-Schule. Die sonderpädagogische Einrichtung soll am Montag wieder öffnen. Foto: Roland Wacker

Während nach jetzigem Stand Grundschulen und Kitas in Baden-Württemberg ab 18. Januar geöffnet werden sollen, gilt die Regelung nicht durchgängig für den sonderpädagogischen Bereich.

Die Gustav-Heinemann-Schule (GHS) in Pforzheim etwa muss bereits eine Woche früher wieder Präsenzunterricht ermöglichen – unter Corona-Bedingungen wie in der Zeit vor der Schließung. Träger der Schule ist der Enzkreis. „Warum das Land das festgelegt hat, wissen wir nicht“, erklärt Pressesprecher Jürgen Hörstmann vom zuständigen Landratsamt.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang