Skip to main content

Obduktion in Heidelberg

Toter Mann in der Nagold ist identifiziert

Bei dem toten Mann im Metzelgraben in Pforzheim handelt es sich laut Polizei zweifelsfrei um einen vermissten 70-Jährigen. Für ein Verbrechen sehen die Ermittler keine Anhaltspunkte.

Die Leiche des Mannes war am Samstag geborgen worden. Foto: Patrick Seeger/dpa/

Bei dem toten Mann, der am Samstag aus dem Metzelgraben geborgen wurde, handelt es sich tatsächlich um den vermissten Bodo B.

Gewissheit zur Identität des 70-Jährigen, der von einem Passanten in der Nagold entdeckt wurde, brachte am Montagvormittag eine Obduktion in der Heidelberger Rechtsmedizin. Die Pforzheimer Polizei hatte dies bereits bei der ersten Inaugenscheinnahme der Leiche vermutet. Bei der Obduktion ergaben sich keine Hinweise auf Fremd- oder äußere Gewalteinwirkung.

Der Todeszeitpunkt dürfte laut Polizei dem Zeitpunkt des Verschwindens des Vermissten in den frühen Morgenstunden des 29. Septembers entsprechen. Auch die Ermittlungen im Umfeld des Verstorbenen ergaben keine Anhaltspunkte auf Fremdverschulden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang