Skip to main content

Intimverkehr mit dem „Ex“

Mann in Pforzheim erwischt Freundin in flagranti und geht mit Eisenstange auf Kontrahenten los

Ein 21-Jähriger hat am Samstagabend seine Freundin beim Intimverkehr mit ihrem „Ex-Freund“ erwischt. Daraufhin bedrohte der junge Mann seinen Kontrahenten mit einer Eisenstange und prügelte auf diesen ein. Bei seiner Festnahme verletzte er zudem einen Polizisten

Während der 21-Jährige vor dem Haus auf seine Freundin wartete, vergnügte diese sich beim Schlussmachen mit ihrem „zukünftigen Ex-Partner“. (Symbolbild) Foto: Andreas Arnold/dpa/illustration

Diese Beziehung hatte sich ein 21-Jähriger in Pforzheim am Samstagabend anders vorgestellt: in flagranti erwischte er seine neue Freundin mit ihrem „Ex“ beim Intimverkehr. Daraufhin ging der Hintergangene auf seinen Kontrahenten los und bedrohte diesen.

Laut derzeitigem Stand der Polizei fuhr der 21-Jährige Beschuldigte zusammen mit seiner neuen Freundin zur Wohnung ihres vorherigen Partners in der Nordstadt, um diese Beziehung zu beenden. Dort betrat die junge Frau gegen 20 Uhr allerdings alleine das Wohnhaus ihres angeblich zukünftigen Ex-Partners. Als die junge Frau nach einer gewissen Zeit nicht zurückkam, folgte ihr der 21-Jährige und ließ sich vom Mitbewohner des „Ex“ die Tür zur Wohnung öffnen. Dort erwischte er die beiden in flagranti beim Intimverkehr.

Im weiteren Verlauf ging der Hintergangene laut Mitteilung der Polizei zunächst auf den jungen Mann los und drückte ihn gegen eine Türe, welche dabei zu Bruch ging. Zudem prügelte er mit einer Eisenstange auf diesen ein. Auch seine Freundin soll einen Schlag abbekommen haben. Ein gerufener Rettungswagen brachte die beiden Opfer in ein Krankenhaus.

Hinzugerufene Polizeibeamte nahmen den 21-Jährigen noch innerhalb der Wohnung vorläufig fest. Dabei riss er sich los und versuchte eine Polizistin anzugreifen. Den Einsatzkräften gelang es ihn zu überwältigen, dabei verletzte sich jedoch einer der Beamten leicht.

Die Nacht verbrachte der Polizeibekannte Angreifer in einer Polizeizelle. Ein durchgeführter Alkoholvortest ergab einen Wert von über einem Promille. Es erwarten ihn nun Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung sowie tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte.

Über den weiteren Verlauf der Beziehung ist der Polizei nichts bekannt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang