Skip to main content

Virus im Hebel-Gymnasium

Nach Corona-Fall an Pforzheimer Schule: Alle Tests sind negativ

Vor einer Woche hatte eine mit dem Coronavirus infizierte Schülerin das Pforzheimer Hebel-Gymnasium besucht. Nun gibt der stellvertretende Schulleiter Entwarnung – und berichtet, wie es weitergeht.

Entwarnung: Am Hebelgymnasium hat es keine weiteren Corona-Infektionen gegeben, berichtet der stellvertretende Schulleiter Stefan Bäuerlein. Foto: Stefan Bäuerlein

Gleich in der ersten Schulwoche kam es am Pforzheimer Hebel-Gymnasium zu einem Corona-Fall. Der stellvertretende Schulleiter Stefan Bäuerlein erklärt, wie es dort weitergeht.

Herr Bäuerlein, Sie hatten gleich in der ersten Woche an Ihrer Schule einen Corona-Fall. Sind weitere Infizierte hinzugekommen?
Bäuerlein

Glücklicherweise nicht. Es wurden zahlreiche Tests gemacht. Die waren alle negativ. Allerdings mussten insgesamt 51 Schüler und auch vier Lehrkräfte in Quarantäne.

Wenn vier Lehrkräfte ausgefallen sind, ist dann auch entsprechend Unterricht ausgefallen?
Bäuerlein

Die Kollegen waren zwar in Quarantäne, aber nicht krank. Sie haben daher per Videostream weiterhin den Unterricht gestalten können. Durch die Corona-Schulschließung haben wir da ja schon Erfahrung im Umgang mit Fernlernunterricht und waren vorbereitet. Für die Schüler vor Ort waren die Lehrkräfte zugeschaltet und ein weiterer Kollege war anwesend, der die Aufsichtspflicht gewährleistete und technische Unterstützung leistete. Die Kollegen kommen jetzt aber wieder ganz regulär zurück an die Schule.

Die infizierte Schülerin hatte ja einen schulübergreifenden Kurs besucht, weshalb gleich drei Gymnasien betroffen waren. Sollte man von solchen Kursen in Corona-Zeiten Abstand nehmen?
Bäuerlein

Das sehen wir nicht. Wir bieten diese Kurse ja übergreifend an, damit unseren Schülern alle Kurswahloptionen offen stehen. Anders als bei AGs geht es hier nicht um ein zusätzliches freiwilliges Angebot, sondern um Leistungskurse. Und da gilt: Präsenzunterricht ist immer noch besser als Digitalunterricht.

nach oben Zurück zum Seitenanfang