Skip to main content

Adolf-Seebacher-Straße in Pforzheim

Nach Crash gegen Hauswand eingeklemmter Autofahrer befreit

In Pforzheim ist ein 67 Jahre alter VW-Fahrer gegen eine Hauswand in der Adolf-Seebacher-Straße gerauscht, in der sich eine McDonald’s Filiale befindet. Der Mann war zunächst eingeklemmt, konnte aber aus seinem Wagen befreit werden.

Crash gegen Hauswand: Nachdem ein VW-Fahrer die Verkehrsinsel der Kreuzung Lochäckerstraße/Hohenäckerallee überfahren hatte, prallte er gegen ein Gebäude. Foto: Igor Myroshnichenko

In Pforzheim ist am Donnerstagnachmittag gegen 13 Uhr ein VW gegen eine Hauswand in der Adolf-Seebacher-Straße gefahren. Laut Angaben der Polizeit hatte der 67-jährige Fahrer aus bislang ungeklärten Gründen offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er kam von der Fahrbahn ab, geriet auf eine Verkehrsinsel und streifte dort einen Baum. Anschließend fuhr er auf die Gegenfahrbahn und überquerte bei roter Ampel die Kreuzung in Richtung Lochäckerstraße. Danach fuhr er in der Lochäckerstraße erneut über eine Verkehrsinsel und gegen ein Verkehrszeichen. Sein Volkswagen kam anschließend zwischen der Mauer der Mc Donald’s-Filiale und einem Baum zum Stehen.

Der VW-Fahrer war zunächst in seinem Wagen eingeklemmt, konnte aber von Einsatzkräften der Feuerwehr befreit werden. Er stand unter Schock und wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Der VW musste abgeschleppt werden, insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang