Skip to main content

Verkehrskontrolle in Pforzheim

Pforzheim: Polizei stoppt zwei Autofahrer mit Alkohol- und Cannabis-Rausch

Bei einer Verkehrskontrolle haben die Beamten der Polizei Pforzheim am Mittwoch zwei Autofahrer unter Alkohol- und Rauschmitteleinfluss verzeichnet.

Das Polizeipräsidium Pforzheim warnt vor der Überschreitung der Promillegrenze oder dem Rauschmittelkonsum vor einer Autofahrt. (Symbolbild) Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Am Mittwochmorgen haben die Polizeibeamten gleich zwei Autofahrer in Pforzheim aufgrund von Drogen-oder Alkoholkonsum aus dem Verkehr gezogen.

Wie das Pforzheimer Polizeipräsidium mitteilte, wurde die erste Autofahrerin gegen 3.15 Uhr am Morgen in der Hohenzollernstraße angehalten. Ein Atemalkoholtest bei der Frau ergab einen Wert von über einer Promille, sodass die 43-Jährige umgehend einen Bluttest machen musste und ihr der Führerschein abgenommen wurde.

Um 11.45 Uhr hielt die Polizei wiederum einen 26-jährigen Autofahrer in der Lindenstraße an. Als die Beamten bei der Kontrolle die Papiere des Mannes sehen wollten, gab dieser zunächst vor, keine dabei zu haben. Im Laufe der Begutachtung mussten die Polizisten allerdings feststellen, dass der 26-Jährige gelogen hatte, da sie seinen Geldbeutel sichteten. Er gestand daraufhin keinen Führerschein zu besitzen. Weiterhin hegten die Polizisten den Verdacht, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Ein Drogenvortest ergab ein positives Ergebnis auf Cannabis, sodass auch er eine Blutprobe abgeben musste.

nach oben Zurück zum Seitenanfang