Skip to main content

Keine Verletzten

Lkw-Unfall auf der A8 bei Pforzheim: Vollsperrung aufgehoben

Nach einem schweren Lkw-Unfall ist am frühen Mittwochnachmittag die A8 zwischen Pforzheim-Süd und Pforzheim-Ost gesperrt worden.

Nach dem schweren Lkw-Unfall ist die A8 zwischen Pforzheim-Süd und Pforzheim-Ost gesperrt. Foto: Waldemar Gress

Nach Informationen der Polizei sind drei Lkw an dem Auffahrunfall beteiligt. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr ein 29-jähriger Lkw-Fahrer im stockenden Verkehr auf den Sattelzug eines 27-Jährigen auf, der auf den Lkw eines 31-Jährigen aufgeschoben wurde. Der 29-Jährige wurde in der Fahrerkabine eingeschlossen und musste befreit werden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Die Autobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Süd und Pforzheim-Ost wurde in Richtung Karlsruhe zunächst gesperrt. Gegen 16 Uhr wurde die Sperrung laut Polizei aufgehoben.

Die zweispurige Fahrbahn in Richtung Karlsruhe war auf Höhe der Tank- und Rastanlage Pforzheim für die Bergungsmaßnahmen über mehrere Stunden voll gesperrt. Der Verkehr in Richtung Karlsruhe wurde bei der Anschlussstelle Pforzheim-Süd abgeleitet. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Neben Feuerwehr und Rettungsdienst war das Polizeipräsidium Pforzheim mit fünf Streifenwagenbesatzungen im Einsatz.

Die Polizei rechnet mit einem Sachschaden von rund 90.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang