Skip to main content

Polizei sucht Zeugen

Alkoholisierter Autofahrer flüchtet von Unfallstelle und gefährdet Verkehr in Pforzheim

Ein 27-jähriger Autofahrer hat am Sonntag zunächst einen Unfall verursacht. Kurz danach beleidigte er weitere Verkehrsteilnehmer und startete zwei gefährliche Überholmanöver. Die Polizei ermittelt.

Die Polizei hat den Mann zur allgemeinen Sicherheit die Nacht über in Gewahrsam genommen. (Symbolbild) Foto: Marijan Murat/dpa

Die Polizei hat am Sonntagabend einen 27-Jährigen Audifahrer in Pforzheim festgenommen. Zuvor beschädigte dieser ein Auto und startete ein Überholmanöver trotz Gegenverkehr. Dazu war der Mann stark alkoholisiert und fuhr ohne Führerschein, teilte die Polizei mit.

Nach jetzigem Ermittlungsstand parkte der 27-Jährige um 18.50 Uhr auf einem Parkplatz in der Inselstraße in Eutingen seinen weißen Audi Q7 aus. Dabei beschädigte er ein abgestelltes Auto und flüchtete unerlaubt von der Unfallstelle.

Danach überholte der Mann um 19.05 Uhr auf der Huchenfelder Hauptstraße ein Auto trotz Überholverbot und bremste dieses anschließend in einer Kurve aus. Daraufhin beleidigte der 27-Jährige den Fahrer des überholten Autos. Anschließend beschleunigte er seinen Audi und überholte erneut trotz Gegenverkehr.

Mann fuhr mit über zwei Promille

Die Polizeibeamten kontrollierten den Mann in der Würmtalstraße. Dabei stellten sie fest, dass der 27-Jährige keinen Führerschein besitzt. Einen Alkoholtest und Drogentest verweigerte der dieser zunächst. Ein später ausgeführter Alkoholtest ergab jedoch einen Wert von über 2,4 Promille.

Auf Grund seines Verhaltens rechnete die Polizei mit weiteren Störungen durch den 27-Jährigen, weshalb dieser die Nacht in polizeilicher Gewahrsam verbringen musste.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen oder Hinweisgeber, insbesondere Verkehrsteilnehmer, die beleidigt oder gefährdet wurden, können sich bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Telefonnummer (0 72 31) 1 86 31 11 melden.



nach oben Zurück zum Seitenanfang