Skip to main content

TV-Team dreht für Tagesthemen

Auf dem Weg zur Schwarmstadt: Überregionales Interesse an Pforzheim

Fernsehteams der Tagesthemen und des SWR beleuchten die Zuzugsstadt und die Bedeutung des Innenstadt-Ost-Projekts. Dabei geht es auch darum, ob Pforzheim das Potenzial zur Schwarmstadt hat.

Wohnen in Pforzheim: Baubürgermeisterin Sibylle Schüssler erläutert vor einem Neubau in der Redtenbacher Straße, wie sich Wohnen in Pforzheim entwickelt. Foto: Björn Fix

Ob Pforzheim eine Schwarmstadt – also ein richtig beliebte Zuzugsstadt ist – oder einfach nur eine wegen der hohen Preise andernorts bei Pendlern immer beliebtere Wohnstadt, ist ein großes Thema. Nicht zuletzt aufgrund der umfangreichen Berichterstattung der BNN wird es bundesweit zu einer Schlagzeile.

Die Tagesthemen der ARD erörtern Interessen am Wohnen in Pforzheim am kommenden Mittwoch im Kurzformat „Mittendrin“. Es obliegt dabei Wirtschaftsförderer Markus Epple und Baubürgermeisterin Sibylle Schüssler, Licht und Schatten der vermehrten Nachfrage nach Häusern und Wohnungen in Pforzheim zu erörtern. Beide sehen den Zuzug als Chance.

Entscheidend ist wie so oft, was Pforzheim aus der günstigen Ausgangslage zu machen versteht. Bürgermeisterin Schüssler legt immer wieder dar, dass die Stadt durch das Interesse von außen eine insgesamt positive Entwicklung nehmen kann und das tut sie sinngemäß auch an diesem Freitag bei den Dreharbeiten.

Aus Pendlern sollen überzeugte Pforzheimer werden

Aus wirtschaftlicher Sicht wichtig dabei ist, dass aus Pendlern überzeugte Pforzheimer werden, die sich auch beim Arbeiten für die Goldstadt entscheiden. Was es dafür braucht, erklärt Wirtschaftsförderer Epple im Gewerbegebiet Buchbusch.

Er macht einmal mehr deutlich, dass Pforzheim zwar viele erfolgreiche Betriebe hat, die Arbeitskräfte brauchen, aber wenig Fläche für Expansion und Neuansiedlungen. Auch wie gut die Stadt mit dem Zuzugsdruck von außen umgeht und dem Spagat zwischen wohlhabenden Neubürgern und Leuten, die günstige Wohnraum suchen, ist ein Thema.

Schüsslers Auftritt zu den Anstrengungen der Stadt, attraktiven Wohnraum zu schaffen und auch darüber die Attraktivität Pforzheims zu steigern, beginnt in der Redtenbacherstraße. Eine weitere Station des Kamerateams ist das Wohngebiet Tiergarten.

Beitrag zur Krise der Innenstädte beleuchtet auch Pforzheim

Natürlich wird auch ein Pendler interviewt für den Pforzheimer Kurzauftritt zur besten Sendezeit. Das letzte bundesweite Wort zu Pforzheim und den Anstrengungen der Stadt, Zukunft zu gestalten, hat er allerdings nicht.

Wie schon Tagesthemen-Redakteurin Jenni Rieger wurde auch SWR-Redakteur Wolfgang Dürr unter anderem durch Berichte der BNN angeregt, sich näher mit der Goldstadt zu befassen.

Dabei ist er „auf interessante Projekte wie die Innenstadt Ost gestoßen“. Sie werden Mitte August mit der Kamera eingefangen und bilden neben Aufnahmen aus Esslingen und Neuwied „einen Mosaikstein“ für eine Auseinandersetzung mit der „Krise der Innenstädte“.

nach oben Zurück zum Seitenanfang