Skip to main content

„Macher und Stratege“

Aufsichtsratsvorsitzender eines Start-ups: neuer Job für Uwe Hück

Der Pforzheimer Parteigründer Uwe Hück („Bürgerbewegung“) hat eine neue berufliche Verpflichtung übernommen.

Parteigründer Uwe Hück hat einen neuen Job. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

Der Ex-Porsche-Mann wird Aufsichtsrat des Start-ups Bownce AG. Das teilte das in Konstanz ansässige Unternehmen mit. Es spezialisiert sich nach eigenen Angaben auf die Entwicklung und Produktion neuer Sport- und Spielgeräte.

Im kommenden Jahr soll ein interaktiver „Bownce Ball“ samt App auf den deutschen Markt kommen. Weitere Geräte wie Hanteln oder Springseile sollen folgen.

„Uwe ist ein Macher und Stratege, der mutig ist und sagt, was er denkt. Vor allem aber ist er ein Kämpfer – der sich nicht nur im Sport, sondern auch in der Konzernpolitik durchsetzen kann“, sagte Bownce-AG-Gründer Vitalij Zittel laut Mitteilung.

Uwe Hück soll Aufsichtsratsvorsitzender bei Bownce AG werden

Den Angaben zufolge soll Hück Aufsichtsratsvorsitzender werden und vor allem Aufgaben in der Kommunikation und der Repräsentation für Bownce übernehmen.

Gegenüber der Nachrichtenseite „Business Insider“ sagte Hück, der ehemalige Thaibox-Champion: „Sport hat mich groß gemacht. Ohne Sport wäre ich nicht, der ich heute bin. Gerne setze ich mich für Bownce ein – ein wirklich innovatives Unternehmen, das nicht nur jeden Einzelnen, sondern uns als Gesellschaft voranbringen kann.“

nach oben Zurück zum Seitenanfang