Skip to main content

Open-Air-Kino auf der Autobahn

A8 bei Pforzheim am Wochenende gesperrt: Polizei warnt vor Stau-Chaos

Der Ausbau der Enztalquerung bei Pforzheim geht weiter. Am Wochenende ist die Autobahn zwischen Karlsruhe und Stuttgart erneut komplett dicht. Laut Polizei ist die Staugefahr diesmal besonders groß. Was Verkehrsteilnehmer jetzt wissen müssen.

Großbaustelle Autobahn: Nach der Gemeindestraßenbrücke nördlich der Bahnlinie, hier Bauarbeiten im Juli 2020, wird nun auch die südlich Kreisstraßenbrücke zwischen Niefern-Öschelbronn und dem Pforzheimer Stadtteil Eutingen ersetzt. Foto: Daniel Streib

In Holland ist Ferienende, in Deutschland streiken die Lokführer und bei Pforzheim wird die Autobahn gesperrt. Mit anderen Worten: Die regionale Verkehrslage ist angespannt an diesem Wochenende.

Besonders im Stadtgebiet von Pforzheim könnte es eng werden, sagt Dirk Wagner und meint das wörtlich. Der Sprecher des Polizeipräsidiums Pforzheim appelliert: „Die Menschen sollten sich genau überlegen, wo sie am Wochenende mit dem Auto unterwegs sein müssen.“

Die Lehren aus den vergangenen Sperren seien eindeutig. Polizeisprecher Wagner: „Wenn sich alle an die ausgeschilderten Umleitungsstrecken halten, haben wir die wenigsten Probleme. Vor dem Einsatz von Navigationssystemen kann ich jedenfalls nur dringend warnen.“

Zu viele verlassen sich blind auf ihr Navi.
Dirk Wagner, Polizeipräsidium Pforzheim

„Zu viele verlassen sich blind auf ihr Navi“, so Wagner. Das Problem: Nebenstraßen werden dann teils in kürzester Zeit von Autos überflutet wie ein Fluss vom Starkregen.

„Wenn dann ein großes Fahrzeug auf einer zu engen Straße feststeckt, haben wir den Ärger.“ An neuralgischen Punkten, beispielsweise in der Pforzheimer Nordstadt geht dann vielfach nichts mehr – Stau-Chaos pur.

Sorgt Ferienende für Stau-Chaos auf der A8 bei Pforzheim?

Dass sich der Rückreiseverkehr aus dem Süden zusätzlich auf das Verkehrsaufkommen auswirken wird, gilt bei der Polizei als gesichert. „Wir sind uns nur nicht sicher, ob schon dieses Wochenende die große Welle kommt oder erst zum süddeutschen Ferienende nächster Woche.“

Klar ist: In mehreren Provinzen der Niederlande sind dieses Wochenende die Ferien vorbei und auch in Thüringen geht am Montag die Schule wieder los.

Muss weg: Die Kreisstraßenbrücke über die Autobahn zwischen Niefern-Öschelbronn und dem Pforzheimer Stadtteil Eutingen wird durch einen Neubau ersetzt. Für den Abriss wird die A8 gesperrt. Foto: Daniel Streib

Grundsätzlich gelte, wer am Wochenende nicht unbedingt in den betroffenen Bereichen mit dem Auto unterwegs sein muss, der soll es auch stehen lassen.

„Ansonsten sollte man sich Gedanken über Alternativrouten machen. Wer beispielsweise von Karlsruhe nach Stuttgart will, könnte anstatt durch Pforzheim über Bretten und die B35 fahren.“

Bahnstreik bringt zusätzliche Probleme

Das Umsteigen auf die Bahn ist allerdings diesmal auch keine verlässliche Alternative. Ausgerechnet vor dem Stau-Wochenende rief die Lokführergewerkschaft GDL zu ihrem bislang weitreichendsten Streik auf, der bis zum Redaktionsschluss auch durch juristische Mittel der Arbeitgeberseite nicht verhindert werden konnte.

Wir haben derzeit mehr als 900 Baustellen auf den deutschen Autobahnen. Das sind so viele wie schon lange nicht mehr.
Andreas Hölzel, ADAC-Verkehrsexperte

„Der Bahnstreik macht die Situation natürlich nicht einfacher. Die konkreten Auswirkungen kann man aber schlecht messen“, sagt Andreas Hölzel vom Verkehrsclub ADAC.

Wie auch die Polizei rät der Verkehrsclub ADAC zum weiträumigen Umfahren, etwa ab München über die A7. „Das klappt in solchen Fällen meistens auch gut, weil die Sperrung im Vorfeld breit kommuniziert wurde.“

Andererseits sei die Verkehrslage traditionell schwierig im September. Hölzel: „Wir haben derzeit mehr als 900 Baustellen auf den deutschen Autobahnen. Das sind so viele wie schon lange nicht mehr.“

Open-Air-Kino auf der Autobahn

Der Grund für die Pforzheimer Sperrung von Freitagabend, 22 Uhr bis Sonntagabend, voraussichtlich ebenfalls 22 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Nord und Pforzheim-Ost ist einmal mehr der langwierige Ausbau der Enztalquerung.

Also der sechsspurige Ausbau des letzten Nadelöhrs der A8 zwischen Karlsruhe und Stuttgart im Tal der Enz bei Pforzheim.

Das Projekt „Ausbau der Enztalquerung“

Die Enztalquerung der A8 ist einer von noch zwei verbliebenen Abschnitten für den sechsstreifigen Ausbau der gesamten A8 in Baden-Württemberg. Die Maßnahme beinhaltet neben dem Ausbau der A8 auf einer Länge von rund 4,8 Kilometern den vierspurigen Ausbau der B10 im Bereich der Anschlussstelle Pforzheim-Ost, den Umbau der Anschlussstelle Pforzheim-Ost mit leistungsfähigen Zufahrten, den Ersatzneubau mehrerer Kreuzungsbauwerke, den Ersatzneubau der Enzbrücke, die Reduzierung der Steigung beziehungsweise des Gefälles, die Lärmschutzeinhausung auf 380 Metern und weiterer Lärmschutzwände und -wälle sowie die Abdichtung der Trasse und die Fassung und Reinigung des gesamten Oberflächenwassers. Weiterhin wird die WC-Anlage Pforzheim-Süd modernisiert. pm

Das Großprojekt Enztalquerung war vielfach von Verzögerungen und auch harten politischen Auseinandersetzungen begleitet.

Konkret wird diesmal im Auftrag der Autobahn-Gesellschaft des Bundes das vorhandene Brückenbauwerk der Kreisstraße zwischen Pforzheim-Eutingen und Niefern durch einen Neubau ersetzt.

An diesem Wochenende wird die alte Brücke abgerissen. Als besonderes Schmankerl gibt es diesmal eine Premiere: Am Samstagabend gibt es direkt auf der gesperrten Autobahn ein Open-Air-Kino mit dem Roadmovie „25 km/h“, Einlass ist ab 18.30 Uhr über den Parkplatz des Pforzheimer Möbelzentrums.

Zwei weitere Sperrungen im kommenden Jahr

Bereits 2018 war die benachbarte Gemeindestraßenbrücke abgerissen worden. Im Juli 2020 war die Autobahn dort für den Einbau der neuen Brücke gesperrt. Sprecherin Petra Hentschel sagt zum aktuellen Zeitplan: „Das neue Brückenbauwerk wird voraussichtlich bis Sommer 2022 fertiggestellt.“

Vorher wird die A8 allerdings noch zwei Mal dicht gemacht. „Für den Einhub des neuen Überbaus sowie den Rückbau des Traggerüsts sind im Frühjahr 2022 zwei weitere Sperrungen erforderlich“, so die Autobahn-Sprecherin.

nach oben Zurück zum Seitenanfang