Skip to main content

Eine Spende, die Leben schenkt

Nach dem Tod ihrer Mutter: Schwestern aus Pforzheim setzen sich im Kampf gegen Blutkrebs ein

Die Schwestern Lisa und Anna Dengler aus Pforzheim verloren ihre Mutter an Leukämie. Gemeinsam setzen sie sich im Kampf gegen Blutkrebs und für mehr geschenkte Lebenszeit ein.

Ein Herz und eine Seele: Lisa und Anna Dengler aus Pforzheim haben ihre Mutter an den Blutkrebs verloren. Nun wollen sie anderen Erkrankten helfen, indem sie sich für die DKMS einsetzen. Foto: Nico Roller

Nur drei Minuten dauert die Typisierung: Stäbchen rein, Abstrich nehmen, fertig. Drei Minuten, die Leben retten können. Lisa und Anna Dengler aus Pforzheim haben es gemacht, ohne zu zögern, schon vor vielen Jahren. Die beiden Schwestern wissen, wie wichtig die Stammzellenspende ist.

Ehrenamtlich unterstützen sie die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) bei ihrer Aufklärungsarbeit – und zwar aus voller Überzeugung. Schließlich hat die DKMS schon vielen Menschen geholfen, den Blutkrebs zu besiegen und ihnen zusätzliche Lebenszeit geschenkt. Auch der Mutter von Lisa und Anna.

Vor 14 Jahren wurde bei ihr Leukämie diagnostiziert und ein Stammzellenspender gesucht. Die DKMS stellte in der Heimsheimer Stadthalle eine Veranstaltung auf die Beine, bei der sich mehr als 1.000 Menschen typisieren ließen. „Das war eine riesige Aktion und ganz hervorragend organisiert“, erinnert sich Lisa: „Es war überwältigend, wie viele unserer Mutter helfen wollten.“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang